Tickets online bestellen
Stadtbus Dormagen Logo

StadtBus mit neuer Flotte!

Datum: 25.01. - 10.02.2008

Neue Busse umweltverträglich unterwegs
BVR und StadtBus setzen auf Videoüberwachung


Dormagen (24.01.2007). EEV - drei kleine Buchstaben, die es in sich haben. Sie stehen für Enhanced Environmentally Friendly Vehicle, dies ist die höchste Auszeichnung, die einem Bus verliehen werden kann. Der neudeutsche Begriff meint nichts Geringeres als „besonders umweltschonendes Fahrzeug“.

Dieses Qualitätssiegel haben auch die insgesamt sieben neuen Busse der Marke Citaro (Typ O 530), die von der BVR Busverkehr Rheinland GmbH ab sofort für den StadtBus Dormagen (SDG) in Dienst gestellt worden sind. Sie sind mit hoch leistungsfähiger Filtertechnik ausgestattet und belasten somit die Umwelt deutlich geringer mit Feinstäuben, Rußpartikeln und Schadstoffen wie Stickoxiden als durch die strenge EURO-5-Norm gefordert. „Mit den Bussen möchten wir ein sichtbares Zeichen für unser Engagement im Klimaschutz setzen“, so Siegfried Dargatz, für die Produktionssteuerung verantwortlicher Geschäftsführer der BVR GmbH.

Die neuen Busse haben aber auch eine weitere Signalwirkung für die Fahrgäste in Dormagen, denn alle sind mit Videoüberwachungskameras ausgestattet. „Aufgrund verschiedener Vorfälle in den letzten Jahren haben wir uns zusammen mit der BVR GmbH für diese Investition entschieden“, betont Ulrich Pfister, Geschäftsführer der StadtBus Dormagen.


Bei Übergriffen kam es in der Vergangenheit nicht nur zu Sachschäden, sondern auch zu Verletzungen des Fahrpersonals. Auch die anderen sechs Busse, die beim StadtBus Dormagen seit rund zwei Jahren fahren, werden mit Videoüberwachung nachgerüstet. „Wir investieren damit vor allem in die Sicherheit unserer Fahrgäste und unserer Fahrer“, unterstreicht Dargatz. Ferner setze die BVR neue Maßstäbe im Stadtverkehr Dormagen, „damit geben wir dem Vertrag mit der Stadt eine neue Qualität. Denn unsere Fahrzeugflotte ist nun im Schnitt rund ein Jahr alt“, ergänzt Michaela Regnier-Katstein, RegioCenter-Leiterin der BVR.

Die neue Citaro-Generation spricht den Fahrgast auch optisch an und bietet allerhand Komfort. Die in rot und lichtgrau lackierten Stadtbusse sind durchgehend niederflurig, haben bequeme Sitze und einen geräumigen Innenraum von 2,55 Metern Breite. Alle neuen Busse sind mit Klimaanlagen ausgestattet. “Zur besseren Orientierung haben wir auch in diesem Jahr die Busse mit Flachbildschirmen ausgestattet, die über die nächsten Haltestellen informieren. So kann auch der ortsfremde Fahrgast rechtzeitig erkennen, wann er die Zielhaltestelle erreicht hat“, meint Siegfried Dargatz.

Die neuen Busse bieten den regionalen Wirtschaftsunternehmen noch mehr Möglichkeiten der Werbeanbringung. Neben den konventionellen Werbeflächen gibt es bei den neuen Fahrzeugen jetzt auch so genannte „Swing Ads“, Halteschlaufen, die mit Werbung versehen werden können. Außerdem können alle neuen Busse mit einer besonderen Heckklappe ausgerüstet werden, die aufgrund einer Rollvorrichtung zwei Werbeflächen aufweist.

Technische Daten der neuen StadtBusse:
Technische Daten

zurück zum Meldungs-Archiv

Impressum | Kontakt | Sitemap     Externe Informationen: VRR | VRS